Thomas Schmeling erfolgreich beim Senioren Cup in Bochum

Die Polizei Sportvereinigung Bochum richtete am 24.03.2018 zum 10. Mal den bundesoffen Senioren Cup mit internationaler Beteiligung aus.

Über 70 Judokas gingen an den Start, gilt dieser Wettbewerb doch als Generalprobe für die am 28.04.2018 in Wiesbaden anstehende Deutsche Einzelmeisterschaft der Ü30ér. Begeisterung bei den Zuschauern und gegenseitiger Respekt bei den Beteiligten sorgten für eine gute Stimmung

Thomas Schmeling vom HJC 1966 e.V. nahm in der Altersklasse Ü50 bis 100,5 Kg teil und musste sich dabei 4 Gegnern stellen.

Im ersten Kampf trat Thomas gegen den Finnen Jukka Laitinen an. Über die gesamte Kampfzeit von 3 Minuten konnte er mithalten und verschiedene Techniken ansetzen. Der entscheidende Ansatz blieb leider aus und schlussendlich ging der Kampf wegen eines Strafpunkts mehr verloren.

Im zweiten Kampf gegen Udo Graw vom PSV Bochum ereilte Thomas leider das gleiche Schicksal. Wieder ging der Kampf nach der gesamten Kampfzeit wegen eines Strafpunktes mehr verloren.

Lutz Estel vom FSV 1895 Magdeburg nutze im dritten Kampf eine Unachtsamkeit des Halterners aus, und der Kampf war nach 1:18 Minuten verloren.

Mit vier Niederlagen wollte Thomas jedoch nicht die Heimreise antreten, und ging hoch konzentriert in seinen letzten Kampf gegen Thomas Gutt (Rot-Weiß 04 Bochum-Stiepel). Mit einem o soto otoshi (großer Außensturz) konnte er eine Wazari-Wertung (nach Ippon die zweithöchste Wertung) bekommen und den Kampf nach 3 Minuten gewinnen.

Insgesamt belegte Thomas so einen tollen 3. Platz. Da die ersten beiden Kämpfe nur denkbar knapp verloren gingen, wäre mit etwas mehr Glück noch mehr drin gewesen. Daher überlegt Thomas, ggf. bei der Deutschen Einzelmeisterschaft Ü30 Ende April in Wiesbaden an den Start zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.